Tauchen auf den Malediven - Auf Tuchfühlung mit Walhaien und Mantas

Die Malediven sind ein Hotspot für die Beobachtung der sanften Meeresriesen

Einige der besten Plätze weltweit für das Schnorcheln mit Walhaien und Mantarochen befinden sich im Süden des Ari-Atolls, gut 30 Flugminuten von der Hauptstadt Malé entfernt.

Beste Tauchdestination 2018

Wer erstklassige Unterwassererlebnisse sucht ist auf den Malediven genau richtig. So wurde der Inselstaat im Jahr 2018 als weltweit führende Tauchdestination mit dem World Travel Award ausgezeichnet. Besucher können die reiche Tier- und Pflanzenwelt der Korallenriffe rund um die über 1.000 Inseln in Tauchgängen oder beim Schnorcheln erkunden. Die Wassertemperaturen bewegen sich das ganze Jahr über zwischen 25 und 30 Grad, ideale Bedingungen also für ausgedehnte Erkundungstouren im Meer.

Walhaie und Mantas lieben das Ari-Atoll

Aufgrund ihrer Größe und ihres besonderen Aussehens zählen Walhaie und Mantas zu den imposantesten Meeresbewohnern: Mantarochen wiegen bis zu 1,5 Tonnen und können eine Flügelspannweite von bis zu vier Metern aufweisen. Die bis zu 13 Meter langen Walhaie wiederum sind die größten Fische der Welt und in den seichten Gewässern um die Inseln des Süd-Ari-Atolls regelmäßig anzutreffen. Trotz ihrer beeindruckenden Größe sind Walhaie und Mantas friedfertige Wesen, eine Begegnung mit den sanften Riesen ist für Menschen völlig ungefährlich.

Maafushivaru und Dhigura als Ausgangspunkte für Touren

Gute Ausgangspunkte für Touren zu den Walhaien und Mantas sind das Maafushivaru Resort sowie die Insel Dhigurah, auf der vorwiegend Einheimische wohnen. In den Gewässern um Dhigura gibt es bis zu 40 gute Tauchgründe und häufige Sichtungen von Mantas. Die großen Rochen kommen den Menschen hier sehr nah, manchmal trennt kaum ein Meter die Schnorchler von den eleganten ‚Seabirds‘, wie sie aufgrund ihrer Flügel auch genannt werden. Auch die hautnahe Begegnung mit einem bis zu 13 Meter langen Walhai ist für viele Feriengäste ein besonderer Nervenkitzel, der lange in Erinnerung bleibt. Exkursionen zu den Meeresriesen werden im Süd-Ari-Atoll umgerechnet ab 100 Euro pro Person angeboten, teilweise mit Begleitung eines Meeresbiologen. Wer luxuriös nächtigen möchte, steigt im  Maafushivaru Resort ab, einfachere Unterkünfte gibt es auf der Einheimischeninsel Dhigurah.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Urlaub auf den Malediven, Hintergrund-Informationen zum Land, sowie günstige Reise-Angebote auf die Malediven. Unser Redaktionsteam durchstöbert täglich das Internet und spürt für Sie die günstigsten Hotel-, Flug- und Pauschalreisen für Ihren Maledivenurlaub auf.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz